Clubmeisterschaft 2016

asdf (7)

Am Sonntag dem 03.07 konnte endlich die Clubmeisterschaft durchgeführt werden. Der Entscheid anzusagen erwies sich als goldrichtig, es erwarteten uns spannende aber anspruchsvolle manchmal auch etwas turbulente Bedingungen. Obwohl die Kaltfront vom Samstag ausgeprägter war wie erwartet und sogar Samstagabend noch die letzten Regenschauer niedergingen, klarte das Wetter am Sonntag schnell auf. Labile Luft unten und eine Absinkinversion oben. Dazwischen auf 1500 bis 2000m mässige Labilität. Zusammen mit dem mässigen West Wind ein interessanter Mix. Wenn die Luft sehr labil ist lösen sich Thermikblasen leichter vom Gelände ab. Es spielen also nicht nur die bekannten Abrisskanten.
Allgemein war die Thermik eher etwas schwachbrünstig und unorganisiert.
An den richten Stellen hatte es starke Thermik.
An den richtigen Stellen bis zu 7.5m/s Sinken (Gebi und Ladina hinter dem hohen Kasten).
Dank der labilen Luft war es sogar noch möglich aus 1000m wieder hochzukommen. (Lukas über Amden, oder Thomas über Krummenau)

Hier findet ihr die bisher eingegebenen Flüge: Link

Hier gehts zu den Fotos: Link

Nach dem momentanen Stand sieht es so aus als ob Tom mit einer kurzen Hike und Fly Einlage um ein Lee zu umgehen gewinnt. Nachdem er sich bei seinem Ausflug Richtung Ebnat fast versenkt hat flog er ein Zickzack Flug: Start; Gössigenhöchi; Kronberg; Gogeien; Säntis; Speer; Landeplatz. Kurz überschlagen etwa 67km

Bisher zweiter ist vermutlich Luki: Start; Stockberg; Leistchamm; Alvier; Mattstock; Gmeinewies; Landeplatz. Er hat aber einige Wendepunkte etwas grosszügig angeflogen 🙂 Im gesamten etwa 60km

Michi wird die Flüge in den nächsten Tagen definitiv auswerten.

Schickt eure Flüge noch an Michi:
Wer Fotos gemacht hat kann sie noch an Luki schicken.