Club

Gleitschirmfliegen ist der Sport, der uns verbindet. Der Gleitschirmclub Toggenburg wurde 1997 von 62 Aktivmitgliedern gegründet. Die Mitgliederzahl ist zwischenzeitlich auf über 100 angestiegen. Inzwischen hat sich der Mitgliederbestand um 100 eingependelt.

Mit der Gründung des Gleitschirmclubs Toggenburg wollte man vor allem auf die Problematik der Flugbeschränkungen und Verbote eingehen und eine Anlaufstelle als Ansprech- und Verhandlungspartner bilden. In der Zwischenzeit wurden Lösungen gesucht und Vereinbarungen getroffen, mit denen wir alle und auch unsere Umwelt sehr gut leben können. Auch in Zukunft ist es nötig, Goodwill zu schaffen, Kontakte zu pflegen und bei Problemen zu diskutieren, damit wir einvernehmlich mit unserer Umgebung unser Hobby frönen können.

Unsere Passion gilt jedoch dem Fliegen und nicht dem Verhandeln. Es gibt nichts Schöneres als nach einem stressigen Arbeitstag am Abend nach Nesslau zu fahren, sich dort mit Kollegen zu treffen, gemeinsam auf den Stockberg zu fahren und einen Abendflug zu machen. Gerade in hektischen Zeiten kann man sich in der Luft die nötige Entspannung, Distanz und Abgeschiedenheit holen und die Hektik hinter sich lassen. Das Pünktchen auf dem „I“ ist, wenn es bei so einem Abendflug gelingt zum Säntis zu fliegen und dann beim Sonnenuntergang nach Nesslau zu gleiten.

Unser Club leistet regelmässig freiwilligen Arbeitseinsatz zu Gunsten der Start- und Landeplatzbesitzer. Einen Höhepunkt bildet das alljährliche Flugmeeting in Nesslau, welches zusammen mit dem DGT organisiert wird. Das Flugmeeting ist für Nichtflieger der ideale Anlass, um das Gleitschirmfliegen und die Begeisterung der Piloten für ihren Sport hautnah mit zu erleben.

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen eine unfallfreie Saison und viele schöne Flüge.

cropped-icon-gct.jpg

Happy landing!